Verbesserungsvorschläge (mfg A.W.)

Benutzeravatar
jschultz
Beiträge: 39
Registriert: Di 10. Jan 2017, 09:03

Verbesserungsvorschläge (mfg A.W.)

Beitragvon jschultz » Mo 4. Jun 2018, 15:28

Das Rennen am 02.06 in Laguna Seca hat mir gezeigt das einige Sachen derzeit Schief laufen, und das leider nicht erst seit dem Tag. Wenn Sich einer Persönlich Angegriffen fühlt bitte schön, soll aber nicht so ein. Aber wie ich finde muss es mal ausgesprochen werden weil sonst kann sich nix ändern. Es gibt zwar einige Dinge die ich nicht ansprechen werden wovon man nur über drei Ecken hört aber darauf gehe ich nicht ein, vielleicht werden es diejenigen nach diesem Post tun.


1. Strecken Änderungen.
Mir ist es schon beim WEM Lauf in Misano aufgefallen das die Strecke FPS Einbrüche hatte. Danach habe ich da mal ab und zu nach geguckt und Strecken mit den „originalen“ verglichen. Und Festgestellt das deutlich weniger FPS vorhanden sind, Test lief folgender maßen ab Original Strecke mit max. Autos geladen und die KI fahren lassen und dann das gleiche mit der Strecke die für diese Community bearbeitet worden ist, aber mit der gleichen Fahrzeug Anzahl wie bei der „Original“ Strecke. Und da fiel das auf mit den weniger FPS. Jetzt kommt vielleicht der ein oder andere und sagt ja aber mit KI zieht das auch mehr FPS, Ja aber da auf beiden Strecken die gleiche Anzahl an KI gefahren ist, ist das meines Erachtens nach Egal. Für mich als Streamer ist es wichtige eine Konstante FPS Rate zu haben, klar kann es mal Schwankungen von 5 FPS geben, aber keine 20-40. Das betrifft bei mir derzeit nur die von RSRC geänderten Strecken.
Beim WEM Lauf in Laguna Seca wurde die Startline geändert, wenn das für das Event nötig ist Ok. Aber durch diese Änderung hat die ganze Zeitmessung einen Macke gehabt, was nicht nur für mich als Stream schlecht war sondern auch für die Fahrenden Teams. Dazu kommt das das die Pit App Strafen verteilt hat weil man angeblich zu schnell in der Box war obwohl man gar nicht in der Box war. Aber wieso Testet man so Sachen nicht im Vorfeld und veröffentlich die Strecke kurz vor Knapp? Wäre diese Strecken Variante schon vorher veröffentlicht gewesen wäre der Fehler sicher aufgefallen. Dieser Fehler hat aber meines Erachtens nach erheblich für Unruhe im Rennen gesorgt, bei allen Beteiligten Fahren, Streamer und Rennleitung. Es ist auch möglich das diese Änderung mitverantwortlich ist für die FPS Probleme.


2. Abläufe
Kurzfristige Server neustarts weil man den Server nicht richtig Eingestellt ist sind zu vermeiden, klar kann das mal vorkommen, aber darf nicht zur Regel werden. Ist aus meiner Sicht ein Punkt von Mangelnder Vorbereitung.

Es werden Sachen angesprochen, aber dann wieder vergessen. Ob Absicht oder nicht kann ich nicht sagen. Aber wenn es wichtige Punkte sind darf man das nicht aus dem Auge verlieren. Es gibt nun mal Wichtige Dinge um die sich am besten Sofort gekümmert werden muss.

Es kann nicht eine Person alles machen, da müssen Aufgaben geteilt und verteilt werden. Aber wenn man das nicht macht oder nicht will muss man sich nicht Wunder das etwas schiefläuft oder man keine Zeit für andere Dinge hat.


3. Beschwerden
Es beschweren sich Fahrer im Stream über andere Teilnehmer oder Ausführungen obwohl das gar nix im Stream zu suchen hat. Ich kann verstehen dass man mit gewissen Aktionen oder Ausführungen nicht zufrieden ist. Aber das hat nix im Stream zu suchen, dafür gibt es eine Rennleitung oder Admins und wenn sich da nicht beschwert wird ändert sich nix.


4. Schlusswort
Wenn Gewisse Ding schieflaufen, Änderungen oder Verbesserungen hat sollte man die auch aussprechen bzw. noch besser schreiben. Ich finde die Öffentliche aber Sachliche Ausführung da am besten, weil es bei der Persönlichen vielleicht untergeht oder als nicht wichtig angesehen werden kann. Das Forum bietet eine gute Möglichkeit auf Sachlicher Ebene zu Diskutieren und Verbesserungen einzubringen. Aber wenn keine Ausspricht was erdenkt kann sich nix Ändern.




Habe Fertig. Last die Diskussion beginnen. Wer Rechtschreib und Grammatik Fehler findet darf die gerne Behalten. :D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P


Rennzeit.TV - Livestreams und mehr
Youtube - Facebook - Twitter - Instagram - Webseite
Benutzeravatar
Daec
Admin
Beiträge: 64
Registriert: Di 25. Apr 2017, 19:57

Re: Unmut

Beitragvon Daec » Mo 4. Jun 2018, 17:23

Mahlzeit

zu Punkt 1.:
Was die änderungen an der Strecke betrifft, das mit der Speedtrap war schon mist, aber ob man das in einem vorherigen Test hätte feststellen können weiß ich auch nicht. wir waren uns in der Reko nach 3h immernoch nicht sicher, was das ausgelöst hat.
Zu FPS Drops kann ich echt nix sagen. Ich hatte kein problem.
Core i5 4670K @ 3,4 Ghz
16 GB DDR 3 Ram
Radeon R9 390
(zum abgleich).

zu 2.:
2.1.: Kann mal passieren denk ich. Klar will man das nicht.

2.2: Kein ahnung ^^

2.3.: Was das delegieren angeht, geb ich schon recht. Aber ich denke, damit ist "man" dran. Geht aber auch nicht alles von heut auf morgen denk ich. Ich weiß persönlich, das wir hier mehrere leute haben, die gewillt sind aufgaben zu übernehmen. Mich eingeschlossen. Ich habe auch selber schon das ein oder andere vom Chef abgenommen.

zu 3.:
Da gebe ich dir voll und ganz recht. Zum einen hat das im Stream nix verloren, zum anderen schauen wir aus der ReKo den Stream nur mit halben Auge und Ohr. Wer also meint da rumnölen zu müssen, statt direkt zu uns zu kommen, braucht auch nicht wirklich etwas zu erwarten. Mit 4 - 5 Mann 30+ Autos im Auge zu haben ist nicht halb so einfach wie es sich der ein oder andere vorstellen mag. Klar wünscht sich jeder das wir nur ihn im blick haben...aber dafür brauchen wir dann 30 Mann in der Reko.

MfG
Der ich


Benutzeravatar
laubert
Beiträge: 22
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 20:56

Re: Unmut

Beitragvon laubert » Mi 6. Jun 2018, 14:39

Ich würde mir gerne einen Text (Reaktion) der Admins wünschen weil ich glaube einige auch "ruhige" Nutzer des Forums in ähnlichen weisen so denken ;)
Ich habe diese Liga immer als die PROFESSIONELLSTE Liga im Deutschsprachigen raum für mich gesehen und auch so nach außen getragen .
Ich möchte auch mit diesem Text kein Stress oder so herbeirufen bloß für mich geht im moment diese für mich GROßARTIGE Leistung und Professionelle arbeit der community verloren.

MFG Marcel Lau


Benutzeravatar
Daec
Admin
Beiträge: 64
Registriert: Di 25. Apr 2017, 19:57

Re: Unmut

Beitragvon Daec » Mi 6. Jun 2018, 17:34

Ich denke ja, wenn es dinge gibt die euch stören, sprecht sie konkret an.
Der halbe Thread ist eben mehr so lari fari formuliert. Mehr so zum am Kopf kratzen.
Das das Rennen in Laguna nicht optimal gelaufen ist, geb ich ja auch gerne zu. Hatte aus der ReKo einen tollen blick darauf.
Deshalb haben wir aus der ReKo ja auch ein Treffen angesetzt, um unsere abläufe zu verbessern.
Dinge die mir direkt aufgefallen sind, werde ich am WE auch mal mit Andre bresprechen.

Nur wenn leute in den Stream kommen um zu meckern, das haben wir alle nicht in der Hand. Da kann man auch nur, wie oben bereits geschrieben, darauf hinweisen das das nicht da hin gehört.
GARNICHT!!

Die Strecke an sich ist aber aller Wahrscheinlichkeit nach von Haus aus kaputt. Mir ist nämlich noch eingefallen, das Der Lau und Ich im Porsche Cup auch jeweils eine 20 sekunden Stop & Go bekommen haben, ohne was verbrochen zu haben.

Ansonsten bis dahin

MfG
Der Ich


Benutzeravatar
Andre Wolf
Admin
Beiträge: 838
Registriert: Di 5. Jul 2016, 18:45

Re: Unmut

Beitragvon Andre Wolf » Mi 6. Jun 2018, 17:46

Antwort kommt noch. Wenn die richtigen Worte gefunden sind. Und die Zeit dazu da ist. Was das rennen in laguna angeht versucht doch mal einen Server zu machen und die Orginal laguna mit der osrw App im rennen fahren. Dann findet ihr auch den Fehler. Sprich das ganze ist von Haus aus verbugt. Fällt sonst nicht so auf da die App ja nur von uns benutzt wird und nicht von assetto selber.


Mut steht am Anfang des Handelns , Glück am Ende.
Benutzeravatar
laubert
Beiträge: 22
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 20:56

Re: Unmut

Beitragvon laubert » Mi 6. Jun 2018, 18:31

alles klar danke schon mal für die kurze info vorab


Benutzeravatar
Andre Wolf
Admin
Beiträge: 838
Registriert: Di 5. Jul 2016, 18:45

Re: Unmut

Beitragvon Andre Wolf » Mi 6. Jun 2018, 18:49

Bitte nicht falsch verstehen. Aber in ein Forum was zu schreiben bedarf gewählte Worte. Weil jeder es anders aufnimmt. Und anders verarbeitet. Siehe jetzt erst Anmeldung bei der gt Master.


Mut steht am Anfang des Handelns , Glück am Ende.
Benutzeravatar
Daec
Admin
Beiträge: 64
Registriert: Di 25. Apr 2017, 19:57

Re: Unmut

Beitragvon Daec » Mi 6. Jun 2018, 19:12

Außer bei mir, ich muss meine Worte nicht wählen.
Ich bin von Haus aus Mords eloquent. :P ;D


Oli Böhm
Beiträge: 25
Registriert: Di 24. Okt 2017, 19:38

Re: Unmut

Beitragvon Oli Böhm » Mi 6. Jun 2018, 21:02

Hallo zusammen :) ,

nun möchte ich im Namen der Simracingmaniacs auch einiges zum Thema schreiben.

Vorab zu den von Johannes angesprochenen Punkten:

Zu 1.

Die FPS Problematik wurde auch schon kürzlich in einem anderen Thread kürzlich angesprochen.
Dazu gab es adminseitig leider keine Rückmeldung. Aus unserer Sicht ist nicht nachvollziehbar,
warum an den Strecken, mal abgesehen von der Zeitnahme, Änderungen vorgenommen werden.
Hier und da gibt es ja offenbar auch Änderungen beim Grip o.ä. . Warum besteht hier eine Notwendigkeit?
Diese Problematik haben wir angesprochen, wurde aber ignoriert oder blieb unbeantwortet.

Zur Zeitnahme:

Da wurde im Vorfeld bis wenige Tage vor dem Event rumgeschraubt, was dann in der Zeitentabelle immer wieder
zu seltsamen Sektorzeiten führte. Das ist nicht schlimm, aber auch nicht nötig.

Vorschlag:
Wenn sich eine Strecke als problematisch herausstellt, warum nicht einfach eine andere verwenden?
Aus unserer Sicht die einfachere Möglichkeit, ohne ständig nacharbeiten zu müssen, weil es Probleme gibt.
Der zeitliche Abstand zwischen den WEM-Veranstaltungen gibt das her.

Zu 2.

2.1

Kurzfristige Serverneustarts sind nicht dramatisch, aber natürlich unnötig.

2.2/3

Themen ansprechen und wieder vergessen, ist unglücklich . Vielleicht einfach mal Notizen machen.
Das zeigt sich auch immer wieder im Briefing. Man hat das Gefühl, der Moderator redet frei von der Leber und
vergisst dann immer wieder einiges, was dann hinterher kurz eingeworfen wird und gelegentlich untergeht.
Die englischen Ausführungen (…. shit/äh/fuck etc) , wenn Probleme mit der Sprache bestehen, sind auch etwas „unglücklich“

Lösungsvorschlag:

Sprechzettel im Vorfeld erarbeiten. Einmal erstellt gibt es für zukünftige Briefings
unter Umständen nur kleine Korrekturen, die Ausführungen sind flüssiger und der Aufwand und Zeitverlust bleiben gering.
Bei einer solchen Veranstaltung kann niemals eine Person alles alleine machen (es hat von aussen den Anschein).
Die daraus resultierenden Probleme sieht man immer wieder, und da läuft einiges schief. Bevor nun aber jemand wegen dieser
Aussage angefressen ist, möchte ich einwerfen, dass von uns mehrfach Hilfe/Unterstützung angeboten wurde.
Angenommen wurde sie nicht, bis auf 2- 3 Texte zur Eventankündigung.

Zu 3.

Auch ich habe im Streamchat was zum Thema LMP geschrieben, aber nur wenig.
Es gibt immer wieder Beschwerden, richtig. Und die REKo verteilt auch ihre Strafen und bleibt bis zu
einem gewissen Punkt auch konsequent. Leider ändert sich am Verhalten gewisser Fahrer nullkommanix.
Ich sehe hier aber nur ganz bedingt Vorsatz. Nach der Replaysichtung konnte man recht schnell feststellen,
dass im Lmp - Bereich Fahrer unterwegs sind, die leider schlicht und ergreifend mit den Fahrzeugen überfordert sind.
Somit wird mit dem Fahrzeug gekämpft, und der Überblick auf die Strecke leidet darunter. Manch anderer bringt bei
Überholvorgängen trotz Ansagen beim Briefing wenig bis keine Geduld auf.

In eigener Sache:

Aus zuvor genanntem Grund am Ende von 3. wurde auch das Rennen unseres 3.Teams vorzeitig unsanft beendet.
Im GT3 Bereich ist zeitweilig auch zu beobachten gewesen, dass hier ungeübte Fahrer unterwegs sind:

Beispiel:

Team XY fährt mitten im Event persönlich schnellste Rennrunde, welche 3 Sekunden hinter der Spitze liegt.
Mit Verlaub auf solch einer kurzen Strecke geht mir hierfür das Verständnis ab. Die Server stehen lange genug zur Verfügung,
um sich entsprechend vorzubereiten. Das wird leider nur von einer gewissen Anzahl an Fahrern genutzt.

Abschlusswort:

Nun habe ich jede Menge Kritik formuliert, welche aber den Gesamteindruck hoffentlich nicht in ein falsches Licht führt.
Hier wurde Einmaliges und Großartiges von der Administration aufgezogen, was eben noch in den Kinderschuhen steckt.
Ein dickes Lob an die ReKo sollte auch nicht unter den Tisch fallen. Es ist aller Ehren wert,
wenn sich 5 Jungs vor den Rechner setzen und 25-30 erwachsenen Männern mit Spieltrieb beim Im-Kreis-Fahren zuschauen und aufpassen,
dass sich an die Regeln gehalten wird. Aber auch die ReKo muss aber erst einen angemessenen Mittelweg finden,
um die Fahrerschaft in den Griff zu bekommen. Sowas benötigt Zeit und Erfahrung.

Wir freuen uns auf jeden Fall auf viele weitere tolle Rennen hier bei RSRC :!: ;) .

Viele Grüße

Oli und SRM :)


Benutzeravatar
laubert
Beiträge: 22
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 20:56

Re: Unmut

Beitragvon laubert » Mi 6. Jun 2018, 21:40

ja andre habe ich so auch verstanden und verstehe ich zu 1000% ;)



Zurück zu „News / Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast